Wir sind eine reine Terminpraxis. Jetzt Termin vereinbaren!

Entfernung der Gebärmutter

Hysterektomie

Man unterscheidet prinzipiell die komplette Entfernung der Gebärmutter von der partiellen Entfernung der Gebärmutter. Bei letzterer bleibt der Gebärmutterhals stehen und nur der Körper der Gebärmutter wird entfernt.

Bei beiden Formen bleiben jeweils die hormonproduzierenden Eierstöcke erhalten (können aber ggf. im fortgeschrittenen Alter, also nach den Wechseljahren auch mitentfernt werden)

Um die Gebärmutter zu entfernen kommen drei Zugangswege in Frage:

  • Endoskopisch (mittels Bauchspiegelung, LASH oder LAVH)
  • Über Scheide (vaginale Hysterektomie)
  • Mittels Bauchschnitt

Welchen Zugangsweg man wählt hängt von verschiedenen Aspekten, wie z. B. Vorliebe der Patientin, Größe der Gebärmutter, Nebenerkrankungen der Patientin, Voroperationen, Geburten etc. ab und muss zwischen Arzt und Patientin entschieden werden.

Auch die Frage, ob die Gebärmutter komplett oder ob nur der Körper der Gebärmutter (supracervikale Hysterektomie oder LASH) entfernt wird muss im Einzelfall zwischen Arzt und Patientin besprochen werden.

Alle genannten Operationen werden von den Ärzten der Praxisklinik Winterhude durchgeführt.