Aktuelles zur COVID-19-Pandemie (Stand: 22.08.2022)

Verstanden

Wir sind eine reine Terminpraxis. Jetzt Termin vereinbaren!

Jodprophylaxe bei Kinderwunsch

Sollten Frauen mit Kinderwunsch frühzeitig auf eine ausreichende Jodversorgung achten?

Die Prophylaxe der Hypothyreose mit Jod gehört zu jenen Dingen, die in den neuen Bundesländeren früher besser waren: Nicht nur alles Speisesalz, sondern auch Viehfutter wurde seit 1985 mit Jod angereichert. Wer nicht gerade eine extreme Diät ohne Fleisch und Salz erhielt, wurde ausreichend mit Jod versorgt, ob er wollte oder nicht - und ob es ihm nützte oder schadete.

Jetzt tauchen die Neugeborenenkröpfe, die in der ehemaligen DDR praktisch verschwunden waren, allmählich wieder auf. Die freiwillige Verwendung von jodiertem Speisesalz und eine gezielte Prophylaxe mit Jodid-Tabletten lassen bei Gefährdeten wegen der fehlenden Compliance zuviel Spielraum, so dass sich eine Struma manifestieren bzw. sich eine bereits bestehende Struma verschlimmern kann.

Da Jod keine "Chemie" darstellt, sollten Frauen mit Kinderwunsch frühzeitig auf eine ausreichende Jodversorgung durch Einnahme von Jodid-Tabletten hingewiesen werden.


Zurück