Bauchspiegelung ohne Narben

Bauchspiegelung ohne Narben

Unter dieser Überschrift versteht man Bemühungen in jüngster Zeit, Bauchspiegelungen, die zu den so genannten minimalinvasiven Operationen zählen, oder auch Schlüssellochchirurgie genannt werden, noch weniger eingreifend durchzuführen und ganz ohne Narben in der Bauchdecke auszukommen.

Dabei nutzt man z.B. den Mund und Magen, um mit Hilfe der Endoskopie den Blinddarm zu entfernen. Diese Verfahren, die in der Mehrzahl noch experimentell sind, fasst man unter dem Begriff NOTES (Natural Orifice Transluminal Endoscopic Surgery) zusammen. Zwei Operationsverfahren von NOTES, in denen die Scheide als Zugangsweg genutzt wird, sind mittlerweile Routine-Verfahren und, da sie von uns regelmäßig eingesetzt werden bzw. von uns mitentwickelt wurden, sollen sie im Folgenden kurz beschrieben werden.